PHI MICRO NEEDLING

Sie sind mit Ihrer Haut vor dem Spiegel unzufrieden?

 

Dann erwartet Sie Phi Micro Needling.

Diese Methode wird angewandt zur Hautstraffung, Hautverjüngung, Unreinheiten, Aknenarben/ -flecken, fettige oder feuchtigkeitsarme Haut, zum Minimieren der Porengröße und zur Wundheilung, Faltenverbesserung, Unterlagerungen und Entzündungen.

 

Bei dieser Behandlung werden sterile Einwegmikronadeln verwendet, um die Aufnahmefähigkeit der Haut beträchtlich zu erhöhen, damit man während der Regenerationsphase der Haut durch die Nachpflege eine äußerste Wirkung entfalten kann.

Bei der innovative Micro-Needling Behandlung werden verschiedene Wirkstoffkomplexe 0,5-1,0mm tief in die Haut eingetragen. 

Mithilfe der mikrofeinen Nadeln werden neue körpereigenen Kollagen und Hyaluronsäure produziert, denn durch das Eindringen der mikrofeinen Nadeln in die oberste Hautschicht werden die Wachstumsrezeptoren aktiviert.

Durch diesen Vorgang erwirbt die Haut an Spannkraft und Elastizität.

Die oberste Hautschicht wird erneuert.

 

Unmittelbar nach der Behandlung sieht man die ersten Zeichen vom Ergebnis. Ungefähr nach 24 Stunden kommt es zu weiteren Veränderungen. Während dieser Zeitspanne sind Rötungen und kleine Schwellungen zu erwarten.

Erfahrungsgemäß verschwinden diese in wenigen Stunden.

Ein Ausschluss von einem leichten Spannungsgefühl und minimale Missempfindungen sind nicht gegeben.

Jedoch setzt sich dies schon nach 24 Stunden wieder ab. Das Endergebnis der Behandlung ist erst nach 5 Tagen zu erwarten.

In dieser Zeitspanne wird die Haut weiterhin mit Wirkstoffkomplexen versorgt.

Behandlungsdauer und Haltbarkeit

Generell empfehlen wir Ihnen nach Hautbeschaffenheit drei oder sechs Behandlungen in der Zeitspanne von je 10 bis 14 Tagen.

Die Behandlungskur sollte je nach Hautbeschaffenheit und Alterungsprozess bis zu zwei Mal jährlich erneuert werden.

Des Weiteren ist ein auf Dauer angelegten Besserung der Narben auszugehen.

Ferner sind der Stoffwechsel und die Durchblutung für die kommenden paar Monate noch angetrieben.

Das Alter ist bei dieser Behandlung entscheidend.

Denn mit zunehmendem Alter sinkt der Zahl an Kollagenfasern und der Gehalt an körpereigener Hyaluronsäure.

Durch diesem Prozess verliert die Haut an Dehnbarkeit und Spannkraft.

Nicht nur das Alter führt zur Hautalterung, sondern auch andere Sachlagen, wie Sonnenstrahlen, Medikamente, Alkohol, Stress und sonstiges.

 

Da dem zunehmenden Alter kein Schlussstrich gezogen werden kann, hilft diese Behandlung die optischen Zeichen zu minimieren, aber lässt dementsprechend auch das Behandlungsziel nach einiger Zeit nach.

 

Aus diesem Grund sollte man je nach Hautbeschaffenheit wie auch nach dem Alterungsprozess diese Behandlung zweimal jährlich wiederholen.

© 2017 by Basel. Proudly created with Basel